Verschwörungsmythen

„Menschen sind misstrauisch!“

Thomas Grüter ist Arzt und Buchautor und beschäftigt sich seit Jahren mit Verschwörungsmythen, unter anderem auch auf seinem Blog. Er fragte sich: Warum glauben Menschen felsenfest an die absurdesten Dinge?

Was ist eine Verschwörungstheorie, oder ein Verschwörungsmythos?
Thomas Grüter: Die Überzeugung, man sei Opfer dunkler Machenschaften. Die Kolleg:innen reden hinter meinem Rücken, schlecht über mich, die Schiedsrichter:innen benachteiligen systematisch meinen Fußballverein, oder eine Geheimgesellschaft begeht Verbrechen, um die Weltherrschaft zu übernehmen.

Quelle: Fotolia /© Daniel
Thomas Grüter (privat)

Wie viele Menschen glauben an Verschwörungstheorien?
Thomas Grüter: Erstaunlich viele. Wenn ich lange genug frage, glaubt die Mehrzahl der Menschen an große oder kleine Verschwörungen. (Anmerkung der Redaktion: Einer Studie von YouGov zufolge haben etwa 29% haben schon mal an Verschwörungstheorien geglaubt , 2020, Quelle).

Gibt es eine Zutatenliste für einen erfolgreichen Verschwörungsmythos?
Thomas Grüter: Fast alle Verschwörungstheorien haben einige Gemeinsamkeiten: Eine Verschwörung richtet sich gegen mich oder meine Gruppe. Dann gibt es die Bösen, die sich heimlich absprechen, um mir oder meinen Leuten zu schaden. Ihr übles Wirken erklärt dumme Zufälle oder Rückschläge, wie sie jedem Menschen immer wieder zustoßen. Tatsächlich aber steht ein verborgener Plan der Feind:innen dahinter, eine Verschwörung eben.

Menschen glauben lieber an Sabotage.

Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien?
Thomas Grüter: Wenn irgendwas schiefgeht, glauben Menschen lieber an Sabotage, als eigene Dummheit zuzugeben. So ein Verdacht ist leicht zu wecken, denn Menschen sind von Natur aus misstrauisch gegen andere Gruppen. Hört einfach zu, wie Fußballfans verschiedener Clubs übereinander reden – als wären die jeweils anderen grünhäutige Monster.

Wie beeinflussen Verschwörungstheorien unser Zusammenleben?
Thomas Grüter: Verschwörungstheorien zeigen – und vertiefen – die Bruchlinien in einer Gesellschaft. Ein Beispiel: Donald Trump behauptet nach wie vor, seine Gegner:innen hätten die Präsidentenwahl massiv und systematisch zu seinen Ungunsten verfälscht. Die Mehrzahl seiner Anhänger:innen glaubt ihm – obwohl es keinerlei Belege dafür gibt. Das zeigt, wie tief die Gräben zwischen den Parteien in den USA sind.

Medien
Deutschland Fahne vor GebäudeQuelle: Merlin Lightpainting/PexelsQuelle: Merlin Lightpainting/Pexels

image sources

  • pexels-ingo-joseph-109629: Merlin Lightpainting/Pexels
slpb | Liste | 3 Min.
Schluss mit Stuss
Medien
vier Fragezeichen auf PapierQuelle: Leeloo Thefirst/PexelsQuelle: Leeloo Thefirst/Pexels

image sources

  • pexels-ingo-joseph-109629: Merlin Lightpainting/Pexels
Anna | Quiz | 4 Min.
Was weißt du über Fakes und Co.?
Miteinander
Menschen sammeln Müll in einem MüllsackQuelle: Anna Shvets/PexelsQuelle: Anna Shvets/Pexels

image sources

  • pexels-ingo-joseph-109629: Merlin Lightpainting/Pexels
slpb | Text | 3 Min.
Bring dich ein!

image sources